COOKIES UND DATENSCHUTZ
Herzlich willkommen! Wir nutzen Cookies um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Wenn Sie unsere Internetseiten nutzen möchten, sind Sie mit allem, was in unserer Datenschutzerklärung steht und der Verwendung von Cookies, einverstanden.

Stacks Image p15627_n3
Stacks Image p15627_n5

Stellenausschreibung
Home Treatment
("BASe" - Behandlung als aufsuchende psychotherapeutische
und sozialpädagogische Unterstützung)

Das Robert Perthel-Haus ist eine pädagogisch-therapeutische Facheinrichtung für psychisch kranke Jugendliche und junge Erwachsene in Trägerschaft der Karl Immanuel Küpper-Stiftung in Köln.
Ziel der Arbeit ist, junge Menschen mit komplexem Hilfebedarf dahingehend zu unterstützen, dass sie ein größtmögliches Maß an Selbständigkeit erreichen - auf der praktischen/funktionalen Ebene, in sozialer Hin-sicht und im Bereich der Eigenverantwortlichkeit, um teilhaben zu können am Leben in der Gesellschaft.


Für unseren ambulanten Arbeitsbereich "Home Treatment" in Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Köln suchen wir eine pädagogische Fachkraft (w/m/d). In diesem klinikergänzenden Behandlungsangebot werden psychisch erkrankte Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren (langfristig ggfs. ab 8 Jahren) hochfrequent und individuell zu Hause in ihrem Familiensystem durch ein multiprofessionelles Team behandelt und betreut. (Weitere Informationen auf der Homepage der Uniklinik unter dem Projektnamen "BASe")


Qualifikation:
BA / MA Soziale Arbeit, Dipl.-Soz.Arb., Dipl.-Soz.Päd.; Erzieher*innen; sowie ähnliche Berufsfelder; jeweils gerne mit sozialpsychiatrischer, therapeutischer und/oder kinderpflegerischer Ausrichtung / fachspezifischer Berufserfahrung


Stellenumfang:
Teilzeit und Vollzeit möglich (zunächst befristet für 1 Jahr)

Ihre Aufgaben u.a.:
  • Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team aus Pädagogen, Therapeuten und Ärzten
  • Konstruktiv-strategische Hilfeplanung, die Sie fallverantwortlich im Tandem mit einem/einer Bezugstherapeut*in gestalten, durchführen und reflektieren
  • Ausüben des pädagogischen Anteils einer gemeinsamen und integrierten, intensiv an Therapieprozessen orientierten Behandlungs- und Betreuungstätigkeit
  • Regelmäßige pädagogische und soziotherapeutische Beratung und Begleitung der Klienten sowie ihrer Eltern im Alltag ihres Familiensystems
  • Eine fachlich sichere und klar umrissene Beziehungsgestaltung gegenüber der Klientel
  • Das Durchführen von Hilfeplangesprächen mit dem Jugendamt
  • Übernahme von im Team verteilten Rufbereitschaften, montags bis freitags zw. 8:00 und 20:00 Uhr

Ihr Anforderungsprofil
  • Kompetenz als Fachkraft in der Jugendhilfe mit fachlicher Ausrichtung / Berufserfahrung im psychiatrischen Bereich
  • Freude und Belastbarkeit in der Arbeit sowie Ihre Bereitschaft, Krisen mitzugehen und diese als Entwicklungschance zu verstehen
  • Ihr selbstständiges, strukturiertes, zuverlässiges und kollegiales Arbeiten in einem multiprofessionellen Team
  • Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft, regelmäßig u.a. mit Fahrzeugen zu Einsätzen unterwegs zu sein

Unser Angebot
  • Eine sinnvolle, herausfordernde pädagogisch-soziotherapeutische Tätigkeit mit Gestaltungsfreiräumen in einem renommierten Haus
  • Vergütung nach BAT-KF mit entsprechenden Zulagen und betrieblicher Altersvorsorge
  • Möglichkeit der Nutzung eines Jobtickets
  • Eine lebendige und wertschätzende Kommunikationskultur
  • Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Supervision
  • Sorgfältige Einarbeitung in unseren ambulanten Arbeitsbereich

Wenn Sie mit uns arbeiten möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen:

Mail: bewerbung@kuepper-stiftung.de
Post: Karl Immanuel Küpper-Stiftung, Personalverwaltung, Hittorfstr. 12, 50735 Köln